Filtern nach

Babybettwäsche


Baby Bettwäsche - was muss...

Baby Bettwäsche - was muss ich beachten, wenn ich ein Set kaufen möchte?

Schon vor der Geburt des Babys beginnt für die zukünftigen Eltern eine aufregende Zeit. An so viele Dinge muss gedacht, so viele Kleinigkeiten müssen berücksichtigt werden: Wie gestalte ich das Babyzimmer? Welche Gefahren können in einem Babyzimmer lauern und wie kümmere ich mich am besten darum? Ist das Babybett kindersicher? Und welche Bettwäsche ist für mein Baby geeignet? Solche Fragen stellt sich unter Garantie jede werdende Mutter und auch jeder werdende Vater nicht nur einmal. Im folgenden Artikel geben wir dir auf viele der genannten Fragen die richtige Antwort, damit du deinem Baby das perfekte Babybett zusammenstellen und ihm somit einen guten Start ins Leben ermöglichen kannst.

Das Babybett: auf die richtige Ausstattung kommt es an

Gerade in den ersten Monaten ist ein gesunder Schlaf für dein Baby sehr wichtig. Besonders gut schläft es sich in der richtigen Bettwäsche. Welche Baby Bettwäsche für deinen kleinen Zwerg  besonders gut geeignet ist und wie du dafür sorgst, dass dein Baby gern in seinem Babybett schläft, erfährst du hier. Schlafsack oder Bettdeckchen? Worin schläft mein Baby am besten? In den ersten zwölf Monaten, vielleicht auch etwas länger - das hängt ganz davon ab, wie schnell dein Knirps wächst - ist der Schlafsack auf jeden Fall die bessere und vor allem sicherere Alternative. Er hält nämlich zuverlässiger warm als eine Bettdecke. Außerdem kann dein Baby sich nicht so einfach in den Stoff wickeln oder sogar darunter verschwinden. Die Gefahr, dass es sich nicht befreien und eventuell sogar ersticken könnte, ist bei einem Schlafsack also deutlich geringer als bei einer Baby Bettdecke. Auf eine Bettdecke kannst du guten Gewissens umsteigen, sobald dein Baby aus dem Schlafsack herausgewachsen ist oder einfach nicht mehr darin schlafen möchte.

Welches Material ist als Baby Bettwäsche besonders geeignet?

Die erste Zeit seines Lebens verbringt dein Baby hauptsächlich in seinem Bettchen. Deshalb solltest du bei der Auswahl der richtigen Baby Bettwäsche einige wichtige Kriterien beachten: Die Bettwäsche für dein Baby sollte atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und hautfreundlich sein. Gut geeignete Textilien sind zum Beispiel Baumwolle und Leinen. Aber auch Frottier, Flanell und Mikrofaser sorgen für einen sanften und ausgiebigen Schlaf. Besonders wichtig ist, dass der Stoff nicht chemisch behandelt wurde - das kann starke Reizungen der zarten Babyhaut zur Folge haben - und bei 60, besser noch bei 90 Grad waschbar ist: Ein kleines, übelriechendes ?Unglück? kann schließlich immer passieren. Außerdem solltest du sichergehen, dass die Verschlüsse der Baby Bettwäsche - egal, ob es sich dabei um Knöpfe oder einen Reißverschluss handelt - immer gut verdeckt sind. Bekanntermaßen werden Knöpfe oder auch der Schiebegriff gern in den Mund gesteckt. Wenn der Reißverschluss auf der Babyhaut scheuert, kann es ebenfalls zu Reizungen kommen.

Welche Maße sollte die Baby Bettwäsche haben?


In den ersten Monaten kann auf einen Baby Schlafsack zurückgegriffen werden. Anfangs reichen auch ein flaches Kissen und eine einfache Bettdecke völlig aus. Du solltest aber aufpassen, dass die Bettzudecke nicht zu groß ausfällt, damit dein Knirps nicht darunter verschwinden kann und eventuell keine Luft bekommt. Die Maße für das Kissen betragen dabei in der Regel 35x40 Zentimeter, für die Bettdecke 80x80 Zentimeter. Für etwas größere Kinder sind Abmessungen von 40x60 Zentimetern beziehungsweise 100x135 Zentimetern die Norm. Am besten, du achtest in der ersten Zeit darauf, dass die Baby Bettwäsche nicht zu groß ausfällt.

Welche Baby Bettwäsche ziehe ich im Sommer auf und welche im Winter?


Die Baby Bettwäsche muss - wie die von Erwachsenen auch - zur Jahreszeit passen. Wenn die Temperaturen steigen oder sinken, ist es wichtig, dass dein Baby trotzdem seinen Schlaf bekommt. Dementsprechend sollte es weder schwitzen noch frieren. Im Sommer bietet sich Linon Bettwäsche an. Sie besteht aus Baumwolle und wärmt die Haut nicht zusätzlich. Dünne Baumwollstoffe wie dieser sind ideal, da sie atmungsaktiv und pflegeleicht sind und viel Hautfeuchtigkeit aufnehmen können. Im Winter sind dagegen Stoffe wie Biber oder Jersey angemessen. Biber Bettwäsche ist zum Beispiel sehr dicht gewebt, aber trotzdem atmungsaktiv, weil der Stoff ebenfalls aus Baumwolle besteht. Angeraute Baby Bettwäsche verstärkt die wärmende Wirkung.

Mein Baby hat eine Allergie. Welche Bettwäsche muss ich kaufen?


Für Babys, die eine Allergie entwickelt haben, sind Synthetikstoffe wie Mikrofaser sehr gut geeignet. Denn sie sind äußerst atmungsaktiv und haben eine glatte Fläche, wo sich Hausmilben und Hausstaub schlecht bis gar nicht festsetzen können.

Wie oft muss die Baby Bettwäsche gewaschen werden?

Baby Bettwäsche stellt an die Hygiene besonders hohe Anforderungen. Vor allem, wenn dein Knirps krank wird und Fieber bekommt, erbricht oder Durchfall hat, muss die Bettwäsche sogar täglich gewaschen werden. Auch im Sommer, wenn es eventuell doch einmal wärmer im Babybett wird, sollte das Bettchen häufiger frisch bezogen werden. Ansonsten reicht es aus, die Baby Bettwäsche alle ein bis zwei Wochen zu wechseln.

In welcher Farbe kaufe ich Bettwäsche für mein Baby?

Rosa für Mädchen und Blau für Jungen - das war vielleicht vor zwanzig Jahren noch so. Ein hübsches Baby Bettwäsche Set kann jede Farbe haben, die dir gefällt - oder deinem Zwerg, sobald er dir seine Vorlieben mitteilen kann. Anfangs solltest du jedoch auf zu grelle Töne verzichten, da diese dein Baby unruhig machen können. Als beliebte Alternative empfehlen wir warme Pastelltöne. Ob einfarbig, gemustert oder mit einem schönen Motiv - wichtig ist nur, dass dein Kind gerne ins Bett geht und friedlich in der Bettwäsche schlafen kann.
Seite 1 von 6
Artikel 1 - 30 von 180